Starke Botschaften in der Beelitzer Stadtpfarrkirche
13. Mai 2022

 

 

Die Leichtigkeit des Sommers

In der Stadtpfarrkirche St. Marien – St. Nikolai ist nach einem Nachtumbau am Freitag die dritte Hallenschau unter dem Motto

„Starke Botschaften… Kulinarik – Einheimisches und Exotisches für Balkon und Terrasse“

eröffnet worden
  

 

Manuela Kenzler
Leiterin Hallenschauen

 

 

Der erste Eindruck beim Betreten der Stadtpfarrkirche führt vom Frühlingsaspekt der ersten beiden Schauen zur Leichtigkeit des Sommers mit den Schwerpunkten Balkonbepflanzung und Kulinarische Genüsse. Es ist typisch für Beelitz, dass der Spargel im Mittelpunkt dekorativer Tischgestaltungen und floristischen Kreationen steht!
 
Kombiniert mit mediterranen Pflanzen von großen alten Oliven-Solitär-Bäumen bis hin zu kleinen Töpfen mit verschiedensten Gewürzen wird den Besuchern Appetit auf heimisches Spargelessen, verfeinert mit duftenden Minzen, Thymian, Rosmarin und Salbeiblättern gemacht! Spargelgenuss und Blumenpracht zu zelebrieren, wird meisterhaft umgesetzt. Besonders gelungen ist, dass makellos blühende große Solitär – Hortensien der vorherigen Blumenschau mit in die neue Ausstellung übernommen wurden. Sie bilden einen Beweis für die Langlebigkeit der Hortensienblüten und sorgen für Kontinuität zu den Genuss- und Sommeraspekten!
 

 

Im Mitteltrakt sind Spargelstangen vom Spargelhof Jakobs in überraschenden Kreationen zur Tischdekoration verarbeitet worden, die damit das Hauptprodukt der Beelitzer Genussregion stellvertretend für alle Anbauer (siehe www.beelitzer-spargelkoenigin.com )  präsentieren. Wenn man dann die Kräutertöpfe mit Minze, Rosmarin, Thymian und Salbei von Gartenbau und Floristik Rieckhoff  berührt und die Düfte genießt, kann man eine Vorstellung bekommen, dass Spargel nicht immer nur klassisch serviert werden kann! Thematisch verbunden sind auch die künstlerischen Porzellanfiguren, die immer noch in der Wunderkapelle ausgestellt sind und auch Spargel in Porzellan zeigen.
 

 

Der zweite Sommertrend, Blütenpflanzen für Terrasse und Balkon, ist auf der rechten Hallenseite von den Firmen Rosengut Langerwisch und  Blugesa   mit einem großen Sortiment unter anderem blühender Surfinas, Fuchsien, Petunien und Pelargonien vertreten, die in den Hochbeeten, in Blumenkästen und Ampeln gepflanzt zur Wirkung kommen. Darunter ist auch die neue Kletterpflanze Thunbergia in orange mit dunklem Auge.
 

 

Wenn man die Kräutertöpfe mit Minze, Rosmarin, Thymian und Salbei von Gartenbau und Floristik Rieckhoff berührt und die Düfte genießt,

kann man eine Vorstellung bekommen, dass Spargel nicht immer nur klassisch serviert werden kann!

 

 

Hobbymalerin Heidemarie Goletz

 

 

Ein besonderer Teil des Kirchenschiffs ist die Wunderblutkapelle, die sich links an das Mittelschiff anschließt. Sie bilden den in sich geschlossenen Raum einer Ausstellung von Porzellanobjekten Dresdner Künstler und fantasievollen Metallfiguren in den Mauernischen.

 

 

Künstlergemeinschaft
Sören Zschocke & Andreas Böer
------
Gudrun Gaube

 

DIE  ZEITMASCHINE

 

 

Rechts und links im Kirchenschiff sowie vor den Emporen laden farbenprächtig blühende Orchideen aus Großräschen und der Niederlausitz in die Welt der Exoten ein und überraschen mit einer großen Farben- und Formenfülle dieser Pflanzengruppe.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Enrico Bellin

 
Landesgartenschau Beelitz gGmbH
Pressesprecher,
Verkehrsbeauftragter
Berliner Straße 202
14547 Beelitz

 

E-Mail: bellin@laga-beelitz.de

Telefon: (033204) 391270

Internet: www.laga-beelitz.de

 

 

 

 

Text

 

Botanischer Bericht über die aktuelle Hallenschau vom Gartenbauer Dr. Harald Alex im Auftrag des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg

 

Download - hochauflösende Bilddateien  ca. 4 GB 

      STARKE BOTSCHAFTEN 13. Mai 2022

 

 

 

siehe auch

 

Stadtpfarrkirche Beelitz

 

Kirchplatz

 

www.beelitzer-spargelmuseum.de

 

 

ÜBER  UNS

externer Link