LANDESGARTENSCHAUGELÄNDE

Beelitz   21.04.2021

Bilddateien : Vergrößerung bis auf Monitorgröße

Bernhard Knuth, Bürgermeister der Stadt Beelitz

Geschäftsführer der LAGA Beelitz gGmbH

 

Park an der Nieplitz – Umgestaltung der Festwiese

 

gusseiserner Garten-Pavillon

 

Peter Krause
Geschäftsführer der LAGA Beelitz gGmbH


 

Man muss schon zweimal hinschauen, bevor man seinen Augen wirklich traut: An der Nieplitz ist jetzt ein Schiff „gestrandet“: Fast 20 Meter lang, über dreieinhalb Meter breit und zwölfeinhalb Tonnen schwer. Kaum vorstellbar, dass der Kolos über das kleine Flüsschen in die Spargelstadt gekommen ist, zumal er in seinem jetzigen Zustand weder fahr- noch besonders wassertüchtig wirkt. Doch bis zur Landesgartenschau, die 2022 in Beelitz stattfindet, soll die „Ludwig van Beethoven“ wieder eine echte Perle werden - so wie einst, als das Fahrgastschiff auf dem Rhein unterwegs gewesen war.

Aber auch nach der Landesgartenschau soll die „Ludwig Fun“ weitergenutzt werden – als Party- und Eventlocation für die Beelitzer. Unweit des Schiffs soll – ebenfalls zur Gartenschau – ein Pavillon aufgebaut werden, in dem später Trauungen durch das Beelitzer Standesamt möglich sein sollen. Auf dem Schiff könnten zum Beispiel Hochzeitsgesellschaften auch gleich feiern. Bis das soweit ist, wird aber noch ein wenig Waser die Nieplitz herunterfließen – vorbei an einem Passagierschiff, das schon so manche große Flüsse gesehen hat und nun in Beelitz heimisch wird.

   







Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Hinter der Plantage an der Treuenbrietzener Straße ist zurzeit ein Bohlenweg im Entstehen. Der wird das Biotop erlebbar machen, welches zwischen der Wiese und dem Altadtspielplatz liegt. „Ein märchenhafter Ort, den wir auch richtig in Szene setzen wollen, indem hier das Märchen vom Froschkönig zu hören sein wird“, verrät Bürgermeister Knuth.

 


Joachim Muus
Projektleiter der LAGA Beelitz gGmbH



Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


 

Einen Platz haben jetzt auch die beiden großen Findlinge bekommen, welche bereits vor einigen Jahren bei Erdarbeiten gefunden, aber bislang noch nicht bewegt worden waren: Während der eine, etwas flacher geratene Koloss zum Klettern, Sitzen und Liegen am Ufer aufgestellt wurde, befindet sich der zweite, höhere künftig im Wasser und wird ein kleines Stück über die Oberfläche ragen. Ein ideales Plätzchen für Fischreiher auf der Suche nach Beute.

 


Timm Kleist

 

Das „Ur-Beelitz“ zwischen Wasser und Wiesen

 
Was bisher nur vermutet werden konnte, ist jetzt belegt: Auf der Archeninsel zwischen der Nieplitz und den Beelitzer Bullenwiesen befand sich bis ins Mittelalter hinein eine Siedlung slawischen Ursprungs. Bei Bodenuntersuchungen sind unlängst zahlreiche Keramikscherben, Knochenfragmente und mehrere Holzstämme gefunden worden. „Hier könnte das Ur-Beelitz gelegen haben“, schätzt Grabungsleiter Michael Böhm, der mit der Firma Archäokontrakt die Bauarbeiten auf dem künftigen Landesgartenschaugelände in der Spargelstadt archäologisch begleitet.

... weitere Informationen ...


 

250 Veranstaltungen im Gartenschaujahr - Grüne Liga Berlin übernimmt die Ausgestaltung des Grünen Klassenzimmers ...... Mareike Homann

 

... weitere Informationen ...

  

 

siehe auch :

GRÜNE LIGA  -  DER RABE RALF  -  PDF   SEITE 8

„Das Grüne Klassenzimmer ist bunt“
Auch zur Landesgartenschau 2022 in Beelitz organisiert die Grüne Liga Berlin die Umweltbildungsangebote

 


 

Erster Tag der Streuobstwiese in Europa
Die Schatzkammern für Natur und Mensch schützen

Erstmals wird am Freitag, den 30. April 2021 europaweit der erste „Tag der Streuobstwiese“ stattfinden.

 

Mit vielfältigen Aktionen in ganz Europa soll die Bedeutung von Streuobstwiesen für die Gesellschaft und für die Tier- und Pflanzenwelt hervorgehoben werden.