Frühlings– und Ostermesse

Am ersten Wochenende im März, wenn der kalte Winter so gut wie überstanden ist, wird in Beelitz die Lust auf das Frühjahr geweckt: Zur Frühlings– und Ostermesse verwandelt sich die Alte Posthalterei im Herzen der Altstadt in einen bunten Marktplatz - mit vielen Ausstellern in den historischen Räumen und auf dem Hof, mit einem Café im Goethe-Saal, mit bunten Eiern und echten Hasen sowie kreativen Bastelideen für Kinder.

Immer mit dabei sind sorbische Künstler, die Ostereier nach alter Tradition bemalen und unter anderem mit Blattgold verzieren. Floristen aus unserer Region bringen ebenfalls Farbe ins Spiel: mit Sträußen und Pflanzschalen sowie Deko-Ideen für die eigenen vier Wände. Dass man Eier nicht nur färben und verzieren, sondern auch weiterveredeln kann, zeigt indes die Beelitzer Frischei GmbH, die ihren hausgemachten Eierlikör und Beelitzer Eiernudeln in verschiedenen Formen und Farben dabei hat. Darüber hinaus stellt der Beelitzer Kleintierzüchterverein große Hasen und kleine Kaninchen aus. Händler aus der Stadt verkaufen Geschenkartikel für das Osternest und in den Räumen der Bibliothek entsteht eine Bastelstraße, auf der Kinder kleine Überraschungen für Eltern und Großeltern unter professioneller Anleitung herstellen können.

Die Beelitzer Frühlings- und Ostermesse will die Geister wecken. Denn draußen strecken bereits die ersten Krokusse ihre Köpfe der Sonne entgegen. Die Vögel zwitschern und die Altstadt kommt bunt dekoriert daher. Die Gelegenheit also, sich wieder vor die Tür zu wagen und mit Freunden und Bekannten zu treffen. Etwas zu unternehmen - und endlich wieder durchzuatmen. Denn mit dem Frühling kommt auch der Spargel - und damit für Beelitz die schönste Zeit des Jahres.